Ehescheidung International - Das Informationsportal rund um binationale Scheidungen und internationales Familienrecht

Sprache:

Standorte der Kanzlei:

News und Service:

Home > Sie befinden sich dort Binationale Scheidung > Scheidung deutsch-türkisch

Scheidung deutsch-türkisch

Deutsch-türkische Scheidung

Wenn der Ehemann oder die Ehefrau die türkische Staatsangehörigkeit hat und der andere Ehepartner die deutsche, dann gilt das Recht des Staates, in dem das Paar seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat oder während der Ehe zuletzt hatte. Hier finden Sie einige typische Beispiele:

Welches Scheidungsrecht gilt bei einer deutsch-türkischen Ehe?
LebenssituationScheidungsrecht

Aufenthalt in Deutschland

Scheidung nach deutschem Recht

Aufenhalt in der Türkei

Scheidung nach türkischem Recht

Vormals beide Ehepartner türkische Staatsbürger

Scheidung nach deutschem Recht

Ein Partner ohne Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland

Im Einzelfall zu prüfen, zu welchem Staat die stärkste Beziehung besteht

Deutsch-türkische Ehe mit Aufenthalt in Deutschland:

Hatten die Ehegatten einer deutsch-türkischen Ehe ihren gewöhnlichen Aufenthalt während der Ehe in Deutschland, so richtet sich die Scheidung nach deutschem Recht.

Deutsch-türkische Ehe mit Aufenthalt in der Türkei:

Lebten die Ehegatten einer deutsch-türkischen Ehe während der Ehe in der Türkei, so ist die Ehe nach türkischem Recht zu scheiden. Auch wenn der deutsche Ehegatte den Scheidungsantrag in Deutschland einreicht, gilt für das deutsche Gericht türkisches Scheidungsrecht.

Deutsch-türkische Ehe, ein Ehepartner war früher türkischer Staatsbürger:

Hatten beide Ehegatten bei der Hochzeit noch die türkische Staatsangehörigkeit und legte ein Ehegatte während der Ehe die türkische Staatsangehörigkeit ab und wurde deutscher Staatsbürger, so ist zunächst das frühere, gemeinsame Heimatrecht der Türkei maßgebend. Dieses verweist jedoch wieder auf den gewöhnlichen Aufenthalt. Wenn dieser in Deutschland liegt, kommt hier also ebenfalls deutsches Scheidungsrecht zur Anwendung.

Deutsch-türkische Ehe ohne deutsche Aufenthaltserlaubnis eines Partners

Oft scheitert die gemeinsame Ehe auch daran, dass der türkische Ehemann oder die türkische Ehefrau nach der Hochzeit keine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland bekommt. Da es in diesem Fall weder ein gemeinsamen Heimatrecht, noch einen gemeinsamen Aufenthalt gab, richtet sich die Scheidung nach dem Recht des Staates, mit welchem die Ehegatten auf andere Weise am engsten verbunden sind.

 

Es ist in diesem Fall je nach Einzelfall genau zu prüfen, zu welchem Staat die Ehegatten gemeinsam die stärkste Beziehung haben. Anknüpfungspunkte können hierbei ehemalige gemeinsame soziale Bindungen der Ehegatten an einen Staat durch Kultur, Sprache oder berufliche Tätigkeit sein. Fehlt es hierbei an einer gemeinsamen Bindung, kann auch der Ort der Eheschließung oder der geplante Verlauf der ehelichen Lebensgemeinschaft ausschlaggebend sein.

Irene Blank

Fachanwältin für Familienrecht

Parsifalstraße 8
D-90461 Nürnberg

 

Tel: +49 (0) 911 37 66 76-0

Fax: +49 (0) 911 37 66 76-66
E-Mail: info@gencer-coll.eu

 

Hauptseite der Kanzlei

www.gencer-coll.de

zum Anfrage-Formular

Online-Anfrage

zum Anfrage-Formular

Rufen Sie uns an!

Service-Telefon:

+49 (0) 911 37 66 76-0

Rufen Sie uns an!

Türkçe danışma hattı:

+49 (0) 911 37 66 76-61

spacer